Schallwellen-Musikwerkstatt

Nordic & Alpine Contemporary Folk

15.—21.07.2018

Eines ist klar: in dieser Woche wird der Lunzersee alles andere als ein stilles Wasser sein

Die Schallwellen-Musikwerkstatt bietet im wunderbaren und naturnahen Ambiente des Biohofes Herdengl die Möglichkeit, österreichische und internationale Musiktraditionen kennenzulernen, sein eigenes Repertoire zu erweitern, zu lernen, wie man Stücke in einer Kleingruppe arrangiert und wie man eigene Melodien komponiert.

Dieser Workshop richtet sich an fortgeschrittene Musikant* innen aller Instrumentengruppen, die ihr Instrument bereits beherrschen und neugierig sind auf alpine Volksmusik und internationalen Folk, auf Tanzen und Jodeln, auf Komponieren und Improvisieren.

Es wird in inspirierender und ungezwungener Umgebung gesungen, getanzt, gejodelt, gefiedelt und gejammt. Während der Woche gibt es dann zahlreiche Möglichkeiten, das Erlernte auch gleich vor Publikum auszuprobieren!

Die Schallwellen-Musikwerkstatt ist eingebettet in das bunte Festivaltreiben der wellenklænge! Dies umfasst freien Zugang zu den Konzerten, auch teilweise Mitgestaltung der Veranstaltungen, wie zum Beispiel beim Seebadfest und dem Hausball, der zugleich den Abschluss unserer Musikwerkstatt bildet!

Julia Lacherstorfer (AT) – Geige, Jodeln, Ensemble
www.julialacherstorfer.at

Johanna Kugler (AT) – Geige, Jodeln, Ensemble
www.tanzhausgeiger.tradmus.org

Sophie Abraham (NL) – Cello, Ensemble
www.sophie-abraham.com

Kevin Henderson (SC) – Geige, Ensemble
www.kevinhenderson.co.uk

Gastreferent: Franz Huber (AT) – Tanz

Leitung: Julia Lacherstorfer

In Zusammenarbeit mit der Musikfabrik NÖ

Konzerte

Di, 17.07: Märchenwanderung mit Helmut Wittmann

Mi, 18.07: Seebadfest: Ein Fest der Kulturen

Do, 19.07: Art of Solo | Lukas Lauermann, Art of Duo | Ángela Tröndle & Pippo Corvino

Fr, 20.07: Hausball mit den Tanzhausgeigern und Abschlusspräsentation der Schallwellen-Musikwerkstatt im Rothschild-Pavillon in der Langau

Unterricht

Bei der Anmeldung kannst du dich in eine von 3 Gruppen einteilen:

1 Basic = Ich beherrsche mein Instrument gut, brauche aber mehrere Wiederholungen, um mir Melodien auswendig zu merken!

2 Advanced = Ich beherrsche mein Instrument sehr gut und merke mir Melodien ohne Noten recht schnell!

3 Ensemble = Ich spiele ein Begleitinstrument wie z. B. Gitarre, Cello, Kontrabass, Akkordeon oder ein anderes Instrument, auf dem ich gerne lernen möchte, Begleitung zu spielen, oder passende Gegenstimmen zu lernen! In dieser Gruppe lernen wir, wie wir als Rhythmusgruppe die erlernten Melodien am schönsten zum Klingen bringen!

Du hast täglich 3 Stunden Unterricht in der Gruppe, in der du dich eingeteilt hast! Du bleibst in deiner Gruppe, die Referent*innen wechseln sich ab, du hast also Unterricht bei allen!

Zusätzlich zu den regulären Unterrichtseinheiten gibt es am Nachmittag Workshops, bei denen du täglich etwas Neues ausprobieren kannst, sowie ein spannendes Rahmenprogramm und viele kleine Auftrittsmöglichkeiten!