© Sigrid Nygaard / Bernd Müller

Harald Haugaard & Helene Blum Band (DK)

Das Konzert findet wegen schlechter Wettervorhersage im Lunzer Saal statt!
Schulstraße 5
3293 Lunz am See

Helene Blum & Harald Haugaard gehören zu Dänemarks besten und meistbeschäftigten Tonkünstlern mit mehr als 500 Auftritten in den vergangenen fünf Jahren, davon die meisten im Ausland. Zur Band gehören die Cellistin Kirstine Elise Pedersen, der Gitarrist Mikkel Grue und der Schlagzeuger Sune Rahbek. Zusammen formen sie alle Aspekte und die ganze Dynamik von Blum und Haugaards Repertoire. Als sie im August 2014 das Tönder-Festival mit einem großartigen Konzert eröffneten, titelte die dänische Tageszeitung „Jyske Vestkysten“: „Ein musikalisches Feuerwerk“. Nun ist Helene Blum mit einem neuen Soloalbum unterwegs. Mit vielen eigenen Songs und überwiegend selbst produziert, offenbart Dråber af tid-Droplets of Time mehr denn je Helene Blums persönliche Handschrift und ihr vielseitiges Können. Tief beseelt vom Sound des traditionellen wie modernen nordischen Folk, flirtet Helene Blum auch mit dem Pop, öffnet sich dem Jazz, lässt sich von der Singer/Songwriter-Kunst beflügeln. Aus dem Überlieferten entwickelt sie ihre eigene künstlerische Vision – ein absolut zeitgemäßer, wahrhaftiger Sound.

Vollendet und komplettiert werden Helene Blums Songs auf Album und Tour durch das Geigenspiel Harald Haugaards, der seit 15 Jahren zu Dänemarks besten Musikern zählt. Sein virtuoses Spiel verbindet Leichtigkeit mit einem farbsatten Klangreichtum. Seine Kompositionen sind zeitgenössisch, originell und in ihrer künstlerischen Ausführung tief in dänischer Musiktradition verwurzelt. Zwölfmal gewann er den Dänischen Musikpreis. Sein Können brachte ein britisches Musikmagazin mit der Aussage auf den Punkt: „Haugaard ist der Meister sublimer Momente“.

SA
21.07.2018
19:30 Uhr

Besetzung:

Helene Blum
Gesang, Violine
Harald Haugaard
Violine
Kirstine Elise Pedersen
Cello
Mikkel Grue
Gitarre
Sune Rahbek
Perkussion